Reitunterricht

Der Reitunterricht auf unseren gut ausgebildeten Schulpferden ist methodisch durchdacht und stellt die Freude am Reiten und die Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd an oberste Stelle.

Egal ob Kinder oder Erwachsene, Anfänger oder Fortgeschrittene, Wieder- oder Quereinsteiger - wir begleiten und betreuen Sie individuell entsprechend Ihres Ausbildungsstandes.

Geduldig unterstützen wir Sie bei den ersten Schritten mit unseren freundlichen Islandpferden und vermitteln eine fundierte Grundausbildung.

Langjährigen Freizeitreitern verhelfen wir zu noch mehr Spaß im Sattel und Turnierreiter bekommen wichtige Tipps zum Erreichen Ihrer sportlichen Ziele.

 

Der Reitunterricht findet ganzjährig von Montag bis Freitag statt, nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten. 

Gruppenunterricht

Der Gruppenunterricht findet auf unseren Schulpferden oder dem eigenen Pferd in einer Gruppengröße von maximal 7 Reitern, sowohl in der Reithalle, unserer Ovalbahn, sowie in unserem schönen Ausreitgelände statt.

Hierbei berücksichtigen wir den individuellen Ausbildungsstand und die Erfahrung von Reiter und Pferd.

Kleingruppen bis 3 Personen

In Kleingruppen gehen wir auf die individuellen Wünsche und Ansprüche unserer Reiter ein und erarbeiten ganz intensiv die reiterlichen Grundlagen bis hin zu speziellen Gebieten in Gangreiten, Dressur, Springen o.Ä.

Einzelstunden

Regelmäßige Einzelstunden sind die effizienteste Form des Lernens und fördern Sie und Ihr Pferd ganz individuell. Natürlich sind Einzelstunden auch auf unseren Schulpferden möglich.

Halbtages-/Tagesritte

In Absprache finden über die Sommermonate Halbtages- und Tagesritte in das umliegende Eggegebirge und den Teutoburger Wald statt.

Auf herrlichen Wegen genießen wir die Natur auf dem Rücken der Pferde. Direkt an unserem Hof vorbei führt der bekannte Wanderweg X1 entlang, so dass wir unbegrenzte Reitmöglichkeiten haben.

Minis

Wir haben in unserer Reitschule immer viele Anfragen nach Reitunterricht für jüngere Kinder, finden aber, dass selbstständiges Reiten im Alter von 4 bis 8 Jahren nicht optimal zu vermitteln ist. 

Andererseits ist es toll, wenn diese Altersgruppe spielerisch und sinnvoll an den Umgang und ein selbstverständliches, fröhliches ‚Herumreiten’ herangeführt werden kann. 

Gute Grundlagen - vielleicht sogar der Grundstein für eine lebenslange Leidenschaft für Pferde - können so früh gelegt werden. 

 

Bitte beachten Sie: Ihr Kind sollte wirklich selbst den Wunsch haben, Reiten zu lernen. Ein bisschen robust geht es schon zu, wenn man auf einen Pferdehof kommt und mit anderen Kids, Hunden, Reitlehrern und auch einmal ‚Schmuddelwetter’ konfrontiert wird. Kinder, die sehr ängstlich sind oder zum Reiten lernen überredet wurden, haben meist keinen Spaß, sondern Stress, - und davon gibt es ja schon im ‚normalen’ Schul-Alltag genug. 

 

Kursbeschreibung

 

Allgemeines: Ein Kurs umfasst 10 Unterrichtseinheiten á 60 Minuten.

Kursgebühr:

Klasse 1 :           150,- €

Klasse 2 und 3 :  200,-€

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn zu bezahlen (Überweisung oder bar) 

Achtung: Versäumte Stunden werden nicht erstattet und können auch nicht nachgeholt werden. Zu den Lerninhalten der Klassen gehört auch die entsprechende Theorie, die größtenteils in der Praxis, aber ab und zu auch im Theorieraum vermittelt wird.

 

Ausrüstung: Wetterfeste, nicht zu weite Oberbekleidung (im Sommer mindestens kurze Ärmel), Reithelm, Reithose oder robuste Hose ohne Nähte an der Innenseite der Beine, Reitstiefel oder feste Schuhe, die über die Knöchel gehen und einen Absatz haben, Handschuhe.Wenn Sie ‚investieren’ möchten, ist ein guter Reithelm das Wichtigste.

 

Klasse 1: Gruppengröße: 6 bis 8 Kinder 

Inhalte: Umgang, Pflegen, Satteln, Führen, Reiten (geführt im Schritt und Trab). In Klasse 1 teilen sich mehrere Kinder ein Pferd. Das Team lernt alles rund um das Pferd  (Charakter, Verhalten, Bedürfnisse)und wie man mit ihm umgehen muss (fangen, anbinden, putzen, führen im Schritt und Trab, versorgen nach dem Reiten). Hinzu kommt das erste Gefühl für das Reiten, (entspannt und locker auf dem Pferd sitzen, die Pferdebewegung fühlen und mitmachen).

 

Klasse 2: Gruppengröße: 4 Kinder

Voraussetzung sind die Kenntnisse, die in Klasse 1 vermittelt werden.

Inhalte: Schwerpunkte sind neben dem Verbessern der Fertigkeiten im Umgang besonders das Erlernen des losgelassenen, geschmeidigen Sitzes (Vollsitz, Entlastungssitz, Leichttraben)

Die Kinder reiten ihr Pferd im sicheren Longierzirkel.

Im Laufe des Programms kommen die ersten Element der Einwirkung hinzu: Anreiten und Durchparieren, Antraben, Reiten von einfachen Linien.

 

Klasse 3 und 3+ : Gruppengröße: 4 Kinder

Voraussetzungen: Sicherer Sitz im Schritt und Trab, Anhalten, einfache Linien im Schritt und Trab. 

Inhalte: Da die Kinder jetzt schon Sicherheit und Grundlagen der Einwirkung haben, können wir die Anforderungen langsam steigern. Galoppreiten, gezielte Hilfengebung und selbstständiges Reiten sind die Ziele der 3. Klasse.

Die Kinder sind mit ihrem Pferd  sicher und selbstbewusst in allen Gangarten unterwegs.

Wenn die Kinder dies beherrschen und ihr Pferd mit feinen Hilfen und ordentlichem Stil reiten können, sind sie bereit, in die normalen Reitgruppen zu wechseln.